facebook P&S TEAM THÜHRINGEN

12. Rund um das Driving Center Groß Dölln

thumb_4q0tck_1491201331.jpg

Die Saison schreitet weiter voran und das zweite Rennwochenende auf heimischen Asphalt ist nun auch schon wieder Geschichte. Der Ort des Geschehens war, im von Berlin aus 60km nördlich gelegenen Groß Dölln. Eine schöne Doppelveranstaltung auf der üblichen Rennstrecke rund um das Driving Center.

Poul, der verletzungsbedingt nun verspätet ins Renngeschehen einsteigt, mein Vater und ich(Tarik), trafen uns mit den restlichen Jungs (Robert, Fabian, Joon, Sandro und Toni) vor Ort und gingen die üblichen Programmpunkte durch, die vor einem Rennen fast schon Routine sind. Taschen, Stühle und Räder raus, Luftcheck, Nummern holen und am Trikot befestigen, mit Flaschen und Rennverpflegung unseres Sponsors SPONSER versorgen, Besprechung, warmfahren und ab an den Start.

Das gestrige Rennen ging über 20 Runden a 5km, in der Summe also 100km. Aufgrund der vorliegenden Verhältnisse, war es voraussehbar, dass eine Gruppe gehen wird, bei der wir dabei sein wollen. Käßi, Poul und ich wollten dies also in die Tat umsetzten, wir waren anfangs in vielen Gruppen vertreten, die aber nicht richtig weggekommen sind. Ich persönlich habe da zu viele Körner gelassen und in der entscheidenden Gruppe war dann keiner dabei... unser Fehler.

Schließlich wurde die Gruppe aber wieder gestellt und eine weitere löste sich, in der Käßi und Poul vertreten waren. Das bedeutete, dass sich der Rest der Bande im Feld verstecken konnte und Geß, welcher diese Saison für Rad-Net Rose fährt, zusehen durfte wie er sich vor das Feld spannte und die Gruppe zurückholte. Das Finale sollte also im Massenspurt enden. Die Jungs machten keinen Fehler und wurden dafür belohnt, mit den Plätzen 1-4 (1.Toni, 2. Robert, 3.Joon, 4. Sandro).

Nach dem Rennen fuhren wir uns noch ein wenig die Beine aus für den morgigen Tag, anschließend fuhren die Jungs in ihr Feriendorf, das laut Käßi einem Friedhof ähnelte. Poul und ich fuhren aufgrund der geringen Distanz wieder nach Hause und fanden unsere Ruhe dort.

Der heutige Tag war etwas anders als gestern und zwar fuhren Käßi, Poul und ich das Männer C Rennen am morgen, weil das Nachmittagsrennen ein reines KT/A,B Rennen war. Da wir aus der U19 hochgerutscht und keine KT-Fahrer sind, sind wir noch C Fahrer und müssen uns hocharbeiten.

Unser Programm sah so ähnlich wie gestern aus 20 Runden, bei Gruppen mitgehen, das Rennen nicht aus der Hand geben. Wir machten den selben Fehler wie gestern, doch diesmal mit der Konsequenz, dass sich zwei Fahrer absetzten und bis zum Zielstrich nicht gestellt wurden. Wir haben die Situation falsch eingeschätzt und reagierten zu spät mit unseren Versuchen eine zweite Gruppe zu bilden bzw. hinterher zu fahren.
Käßi gewann zwar den Spurt vom Feld, dennoch müssen bei uns langsam die Lichter angehen und wir müssen versuchen das umzusetzen, was uns Lars als Info für die Rennen mitgibt. Wir drei haben also wieder etwas für die Zukunft dazu gelernt.

Das KT/A,B Rennen, gefahren von Robsi, Sandro, Toni und Joon ging heute über 24 Runden, also nochmal ein Stück länger als gestern und teils auch windiger. In dem Rennen konnten sich ebenfalls zwei Mann absetzen, jedoch wurde das Rennen besser gestaltet. Was bedeutet, dass das Rennen von den Jungs und mehreren anderen Teams so kontrolliert gefahren wurde, dass die Ausreißer wieder eingeholt wurden. Toni und Joon haben aus Seiten des Teams einen großen Anteil dazu beigetragen, dass die Ausreißer 2km vor Schluss gestellt werden konnten und es wieder im Massenspurt enden sollte.
Die Jungs haben dies wieder gut gelöst, besonders Joon, welcher schon viel gearbeitet hat, konnte Sandro und Robsi mustergültig abliefern. Sandro gewann und Robsi belegte den 2.Platz.

Zusammenfassend war es ein gutes Rennwochenende, was auch echt Spaß gemacht hat Nur wie gesagt, wir jungen Fahrer müssen aufmerksamer werden und vorrauschauender fahren.

Das sei es meinerseits auch schon gewesen.

Schöne Grüße aus der Hauptstadt, euer Tarik.

thumb_fqtsiq_1491201300.jpg
02.04.2017 / team p&s
zur Liste