facebook P&S TEAM THÜHRINGEN

Der letzte Feinschliff

thumb_dsjzsr_1519013434.jpg

In den vergangenen zwei Tagen haben wir uns noch ein letztes Mal, vor dem Saisonstart in zwei Wochen in Kroatien, zu einem Teamtreffen in Erfurt zusammengefunden. Es konnten jedoch nicht alle teilnehmen, da sich Walze (Philipp Walsleben) bei einer Trainingsausfahrt in der letzten Woche eine Verletzung am Arm zugezogen hatte und daher nicht trainieren kann. Wir wünschen ihm eine schnelle Regeneration, sodass er zum Saisonauftakt in Kroatien voll durchstarten kann. Auch Jonathan und Michel (Ich) waren in den letzten Wochen gesundheitlich ein wenig angeschlagen. Jonathan nutzte die zwei Tage um Grundlagen Kilometer zu schrubben, wobei Ich hingegen schon wieder alles mit trainieren konnte.

Nachdem alle angereist waren, hieß es 11 Uhr Abfahrt am Samstag und wir machten uns auf den Weg die erste Einheit zu absolvieren. Nach unserem ersten Programmpunkt bekam Markus einen Platten, welcher jedoch schnell wieder behoben werden konnte und wir nicht lange warten mussten bis wir weiter machen konnten. Doch der Radsport- Gott hatte es auf Markus abgesehen, denn genau 30 Kilometer später an derselben Stelle ereignete sich das gleiche Szenario noch einmal. Aber Markus blieb cool und meisterte auch diese Aufgabe mit Bravour und blieb das restliche Training, genau wie der Rest des Teams, verschont. Nach einem Kaffeestop ging es dann für uns wieder zurück nach Erfurt wo wir uns schnell duschten und fertig machten, da noch ein gemeinsames Essen auf dem Plan stand.

Am nächsten Morgen sammelten wir uns vor dem Haus der Athleten, wo wir dann 10 Uhr ins Training starteten. Heute ging es für uns in die Berge, wo wir wieder unser Programm absolvierten. Um das ganze ein wenig spannender zu machen, gestaltete Lars das Programm wie ein Radrennen mit zwei Teams. Demnach war der Großteil des Trainings mit Attacken und Sprints gespickt in denen wir die Zusammenarbeit im jeweiligen Team optimieren sollten um das bestmöglichste Ergebnis einzufahren. Nachdem wir auch das absolviert hatten fuhren wir ins Kaffee. Dort gab es dann ein paar Absprachen bezüglich der kommenden Wochen, bis wir uns dann wieder auf den Weg in Richtung Heimat machten.

Nach dem Training trennten sich unsere Wege bis sie sich dann nächste Woche zur Abfahrt nach Kroatien wieder kreuzen.

Wir sind guter Dinge und freuen uns auf die kommende Saison.
Liebe Grüße Michel.

19.02.2018 / team p&s
zur Liste