facebook P&S TEAM THÜHRINGEN

Deutsche Meisterschaft Radcross

thumb_lrycrc_1516245254.jpg

Das Highlight der Cross-Saison stand an diesem Wochenende an.
Dementsprechend motiviert und mit hoffentlich schnellen Beinen reiste ich nach Bensheim.

Am Freitag sah der Plan folgender Maßen aus. Erstmal entspannt ausschlafen und dann zum leckeren Frühstück. Am Mittag ging es dann aufs Rad. Nach gründlicher Besichtigung und auf der Suche nach der besten Linie, fuhr ich dann ein paar Runden zügiger. Es zeigte sich schnell, das die Runde sehr kräftezehrend ist und es kaum mal eine Gelegenheit zum erholen gibt. Noch kurz die Beine locker gefahren ging es dann wieder ins Hotel. Dort angekommen hieß es Beine hochlegen und auf das Abendessen warten. Nach den letzte Fachgespräche ging es dann auch schon ins Bett.

Aufgrund meiner späten Startzeit (14:50) konnte ich den Tag entspannt beginnen. An der Strecke angekommen, hieß es nochmal ein paar Runden drehen um den perfekten Reifen und Luftdruck zu finden. Trotz meiner wenigen Rennen stand ich noch in der ersten Startreihe und konnte so einen super Start hinlegen.

Nach den ersten Kurven fand ich mich auf dem vierten Platz wieder. Zum Ende der ersten Runde bildeten sich zwei Dreiergruppe, wobei ich mich in der zweiten befand. Nach einigem hin und her machten ich mich zusammen mit einem weiteren Fahrer auf die Jagd zur Medaille. Wir konnten Boden gut machen und überholten ca. 4 Runden vor Schluss den dritt Platzierten. Ich merkte, da geht aber noch was und so war auch schon fast der zweite Platz eingeholt. Doch plötzlich verklemmte sich meine Kette nach einer der ruppigen Abfahrten und ich verlor viel Zeit. Ich musste nicht nur den zweiten und dritten Platz ziehen lassen und somit auch den Traum von einer möglichen DM Medaille, sondern ich viel sogar bis auf Platz fünf zurück.

Ich versuchte jedoch gleich wieder Vollgas zugeben, da ja noch 2 Runden zufahren waren. Ich holte den vierten Platz nochmal zurück, jedoch musste ich diesen kurz vor Schluss wieder ziehen lassen. Enttäuschend passierte ich den Zielstrich auf dem 5.Platz.

Damit vermute ich auch, das meine Cross-Saison für diesen Winter bereits zu Ende ist.

Ich freue mich allerdings jetzt schon riesig auf die anstehende Straßen-Saison mit den restlichen Jungs.

(Fotos @RebeccaSadowsky)

thumb_dxe8rn_1516245419.jpg
thumb_fswwba_1516245419.jpg
18.01.2018 / team p&s
zur Liste