facebook P&S TEAM THÜHRINGEN

Winterzeit = Crosszeit

thumb_gtyqfz_1481353667.jpg

Während sich der Großteil des Teams auf der Winterbahn in Frankfurt/Oder fit für die Saison 2017 macht, gehe ich meiner Leidenschaft, dem Crossfahren nach.
Nachdem ich schon ein paar Cross Rennen diesen Winter bestritten habe, hatte ich dieses Wochenende mein erstes Heimspiel in dieser Cross Saison.
Das Team von Matthias Hahn lud zum erste Südpark-Crossrennen in Erfurt ein.
Bei strahlend blauen Himmel, Sonnenschein und Temperaturen kurz unter dem Gefrierpunkt sollten dies ideale Voraussetzungen für die Premiere im Herzen von Erfurt sein.

10.12.2016 / team p&s
mehr...

Winterbahn Frankfurt/Oder

thumb_yl2hcr_1481353518.jpg

Wir melden uns zurück mit den ersten Rennen der neuen Saison 2016/2017.


An den letzten beiden Wochenenden fanden in Frankfurt/Oder die alljährigen Winterbahnrennen statt. Dies nutzte ein Teil des Teams, um die ersten Wettkampfkilometer für die neue Saison 2016/2017 zu sammeln.

Für Fabian Käßmann und Tarik Haupt war dies auch der erste Auftritt im neuen Trikot. Beide sind talentierte Neuzugänge die in der kommenden Saison für das Team starten werden, beide sind Jahrgang 1998 und fuhren im letzten Jahr in der Juniorenklasse. Aber dazu später mehr, denn beide werden sich im Frühjahr noch einmal genauer vorstellen.

06.12.2016 / team p&s
mehr...

Erstes Teamtreffen mit TV-Begleitung

thumb_v3yjzn_1479302429.jpg

Die Saison 2016 ist Geschichte, doch die Vorbereitungen für das nächste Jahr sind in vollem Gange. Am vergangen Wochenende kamen wir zum ersten Mal in Erfurt alle zusammen.

Wir – das sind immer noch unser Trainer und sportlicher Leiter Lars Wackernagel, unser Mechaniker Jörn und insgesamt 9 Rennfahrer. 5 der 9 Sportler kennt ihr noch aus diesem Jahr, das sind Rick, Sandro, Robert, Toni und ich (Jonathan). Unsere 4 Neuzugänge beherbergten wir in unseren Wohnungen im Haus der Athleten und konnten sie so endlich kennenlernen. Um wen es sich dabei im Einzelnen handelt werdet ihr in den nächsten Wochen erfahren.

16.11.2016 / team p&s
mehr...

Das letzte Bundesligarennen - Da ging noch was...

thumb_l9mu8m_1474328369.jpg

Was für ein Rennen, was für ein Team, was für ein Saisonabschluss! Das letzte Rennen der Saison hielt noch die ein oder andere Überraschung bereit. Doch eins nach dem anderen...

Mit dem Saisonende und einiger erholsamer Zeit in greifbarer Nähe galt es sich am Wochenende beim letzten Bundesligarennen noch einmal richtig zu konzentrieren. Der Düsseldorfer Kurs sollte 3 Runden á 46km lang sein und wurde als Generalprobe des Grand Départ, also dem Tour de France Start 2017, bezeichnet. Da der Start für 9 Uhr angesetzt war und wir alle doch einige Kilometer an Anfahrt zu bewältigen hatten, trafen wir uns schon am Samstag im Hotel und hatten noch in Ruhe Zeit, die Beine 1h etwas locker zu fahren. Dabei erkundeten wir etwas die Rheinufer, vermieden dann aber doch einen allzu langen Caféstop in der Fußgängerzone, die mit Menschenmassen und alkoholgeschwängerter Oktoberfeststimmung aufwartete. Auf der Rückfahrt zum Hotel haben Rick und Konrad noch ein stilechtes Chinarestaurant ausfindig gemacht, in dem wir dann unser entspanntes (und für manche etwas schärferes) Abendessen einnahmen.
Trotzdem war eine leichte Anspannung vor dem letzten Rennen zu spüren, schließlich wollten wir mit dem Optimum die Saison beschließen und dafür boten ein möglicher Massensprint für Konrad und ein vierter Rang in der Gesamtmannschaftswertung einen nicht ganz chancenlosen Ausblick. Dementsprechend schwor uns dann Lars in der abendlichen Besprechung auch auf den nächsten Tag ein. Wir wollten mit Konrad um den Tagessieg sprinten und mit Toni, Robert und Yannik das Ergebnis für die Mannschaftswertung ergänzen. Um eine Massenankunft zu garantieren sollten für die Besetzung der Fluchtgruppen dann Joon, Rick, Sandro und ich zuständig sein.
Nach der Besprechung noch schnell die Nummer angeheftet und ab ins Bett.

20.09.2016 / team p&s
mehr...

6. Wolfram Lindner Gedächtnisrennen

Am vergangen Sonntag stand für mich dann wieder einmal ein B/C Rennen auf dem Plan. Nachdem ich Samstag Abend vom Bilster Berg Bundesliga Rennen zurück kam, ging es Sonntag schon wieder zur Sartlinie, um endlich meinen Aufstieg perfekt zumachen. Nachdem das Rennen gut für mich begann und ich 2 Wertungen infolge gewann, begann für mich aber die Pechsträhne.

16.09.2016 / team p&s
mehr...

Bundesliga Bilster Berg

thumb_riufaq_1473669247.jpg
carsten stehlin

Beim vorletzten Bundesligarennen am vergangen Samstag traten wir eine Anreise ins
Ungewisse an. Die Sportwagenrennstrecke am Bilster Berg wurde noch nie in einem Radrennen befahren und so konnten wir nicht auf Erfahrungen aus den letzten Jahren zählen. Schnell war jedoch klar, dass die Runde mit ihren 2 Anstiegen sehr anspruchsvoll ist. Vor allem die zu fahrende Distanz von 145 km machte die Anstiege von Runde zu Runde schwerer.

In der ersten Rennhälfte beschränkten sich genau vier Fahrer des Teams (Halvard, Sandro, Florian und Toni) darauf, sämtliche Gruppen mit Fahrern aus gefährlichen Teams für die Bundesliga – Teamgesamtwertung zu besetzen. Dies gelang uns nicht immer perfekt und so wurden Sandro und Halvard gezwungen einer 3-Mann starken Spitzengruppe nach zu jagen. Nach dem diese gestellt wurde entbrannte der Großkampf um eine neue Spitzengruppe.

12.09.2016 / team p&s
mehr...
Erg. 103 - 108 von 243