uswzgh_1524531814.jpg
facebook P&S TEAM THÜHRINGEN

Wenn es läuft..

thumb_uswzgh_1524531814.jpg

Dieses mal melde Ich (Markus) mich vom Wochenende aus Marlow zurück. Dort stand nämlich der Scan-Haus Cup auf dem Plan. Bestehend aus zwei Rundstrecken Rennen in zwei Tagen, hieß es mal wieder alles geben. Freitag Abend machten wir uns zu 6. auf den Weg zu unseren zwei Berlinern, welche uns für diese Nacht ihr Eigenheim als Unterkunft zur Verfügung stellten. Bei Walze angekommen lieferten wir Joon, Asche und Dominik dort ab. Anschließend ging es für Robsi, Käßi und mich zu Poul. Am Abend konnte Joon noch ein Cafe für den nächsten Tag ausmachen, welches wir am nächsten Tag besuchen wollten.

Am nächsten Morgen brachen wir direkt nach dem Frühstück nach Marlow auf. Auf halben Weg traf sich die ganze Crew dann auf einem Rastplatz um die Reise dorthin gemeinsam fortzusetzen. Bei sonnigen 18 Grad machten wir uns bereit zur Abfahrt. Nach dem Warmfahren machten wir uns dann ein Bild von dem 1,3 km langen Rundkurs der heute auf dem Programm stand. Mit einem 400 m langem Zielanstieg, welcher zudem noch Kopfsteinpflaster beinhaltete, mussten wir die Runde insgesamt 50 mal bewältigen. Gleich zu beginn des Rennens konnte ich mich mit einem weiteren Fahrer vom Feld absetzen, musste ihn allerdings nach 10 gefahrenen Runden ziehen lassen. Im Feld gut positioniert, konnten wir auf alle Aktionen im Rennen reagieren. So ging in der zweiten Rennhälfte eine Vierköpfige Gruppe, in welcher Walse vertreten war. Kurz darauf konnte Joon noch erfolgreich aus dem Feld flüchten und sich dem Quartett anschließen. Diese fünf konnten dann auch den letzten Ausreißer stellen und so stand die Sechsköpfige Gruppe welche den Sieg unter sich ausmachen sollte. Im Finale konnte sich Walse einen starken 4. und Joon einen 6. Platz sichern. Im Anschluss an das Rennen fuhren wir gemeinsam in eine Gaststätte um unsere Reserven für den kommenden Tag wieder aufzufüllen. Fertig mit Essen, machten wir uns auf den Weg in unsere Unterkunft. Mit anfänglichen Startschwierigkeiten, wie genau man den Vierstelligen Code an der Tür eingibt, waren wir im Anschluss ziemlich erleichtert als es im 10. Versuch klappte.

Am nächsten Morgen trafen wir uns zum gemeinsamen Frühstück. Wie am Tag zuvor brachen wir danach zum Rennen auf. Die 17km lange Strecke war bis auf einen kleinen Hügel brettflach. Anschließend wurde noch eine kleine Runde in Marlow gefahren, welche den gleichen Zielanstieg vom Vortag beinhaltete Asche, Poul und Ich sollten and diesem Tag in möglichst jeder Gruppe vertreten sein. Der Rest der Crew sollte sich die Kräfte für das Finale sparen, um dort für Robsi den Sprint anzufahren. Da das Rennen sehr schnell war und das Feld keine einzige Gruppe zugelassen hatte, hieß es in der finalen Runde den Sprint für Robsi vorzubereiten. Leider musste Käßi sein Vorderrad wechseln und konnte deswegen nicht mehr zum Feld aufschließen. 15 Kilometer vor dem Ziel begann ich damit die Jungs an die Spitze des Feldes zu bringen und dort noch Tempo zu machen. Nach mir kamen dann Asche, Poul und Dominik welche das Tempo so hoch hielten, dass wir komplett freie Bahn hatten. Das einzige was uns einen Strich durch die Rechnung machen könnte, wäre eine Katze gewesen, welche lebensmüde fünf Meter vor unseren Vorderrädern vorbei rauschte. Auf dem finalen Kurs angekommen, sorgten Dominik und Walse dafür, dass Joon und Robsi optimal positioniert waren. Perfekt von den beiden abgesetzt, musste Robsi nur noch die letzten 200m seine Qualitäten unter Beweis stellen und konnte somit einen souveränen Sieg einfahren. Joon rundete das Ergebnis mit einem ebenfalls starken 3. Platz ab. Somit ging unser Plan natürlich perfekt auf und dies spiegelte sich auch in unserer Laune wieder.
Somit haben wir die letzte Vorbereitung auf das kommende Wochenende optimal genutzt. Denn am kommenden Sonntag steht das erste Bundesligarennen in Düren vor der Tür.

Seid gespannt was uns dort erwarten wird.
Bis dahin.
Markus

thumb_ospsoj_1524531978.jpg
thumb_youmuw_1524531978.jpg
thumb_iys7pz_1524531978.jpg
24.04.2018 / team p&s
zur Liste