facebook P&S TEAM THÜHRINGEN

Entspannter Tag vor der Istrian Spring Trophy

thumb_j3yacw_1520563885.jpg
andre jägeler

Hallo liebe Leser,
heute melde ich (Toni) mich mal zu Wort und möchte euch, über die vergangen letzten beiden Tage berichten.

Den gestrigen Tag, liesen wir wieder entspannt angehen und schliefen mal wieder richtig aus, außer unsere schulpflichtigen Teamkollgen, die wieder nach Vrsar fuhren, um ihren Wissensschatz zu erweitern. Für Robert, Jonathan und mich hieß es 11 Uhr eine Stunde die Beine locker fallen lassen und sich wieder einen schönen Cafe gönnen. Jonthan ließ einmal wieder seinen Charme spielen und beeindruckte mit seinen Flirtkünsten - dabei sollte ich es aber jetzt belassen...

Am heutige Tage wurde es  wieder ernst, denn wir standen fast alle topfit an der Startlinie der Istrian Spring Trophy. Leider mussten wir einen kleinen Verlust vermelden, denn Dominik blieb kränkelnd im Bett, dafür sprang der wieder fitte Michel ein.

Am Ende des 1,8 km langen Teilstück hieß es Platz 26. für unseren Robert, der damit auch gleichzeitig bester deutscher ist. Was beachtlich ist bei der Stärke und Anzahl der deutschen Fahrer im Peleton der diesjährigen Istrian Spring Trophy.

Morgen können unsere Bergfahrer zeigen was die Form so hergibt, denn die 160 km lange Etappe endet auf einem 5 km langen Anstieg in Labin, also seit gespannt.

Sportliche Grüße, Toni

thumb_7hkvt9_1520563982.jpg
thumb_zmeg8v_1520563982.jpg
thumb_kqcdxt_1520563982.jpg
thumb_axaqrk_1520563982.jpg
thumb_nelbbv_1520563982.jpg
thumb_ip39sa_1520563982.jpg
thumb_oz5dzs_1520563982.jpg
thumb_e19y4x_1520563982.jpg
thumb_nxicqb_1520563982.jpg
thumb_17whdr_1520563982.jpg
thumb_nu77t_1520563982.jpg
thumb_urgjp3_1520563981.jpg
09.03.2018 / team p&s
zur Liste